Wir führen nur Produkte namhafter Hersteller aus aller Welt, die höchsten Qualitätsansprüchen genügen!

Letzte Aktualisierung
22.10.2015

trendzauber_banner_ebay2015
a_ArrowLine

>>zurück

Schleifen - aber richtig

Damit mit Sie lange Freude an ihrem erworbenen japanischen Kochmesser haben, bedarf es von Zeit zu Zeit eines fachgerechten Schliffs der jeweiligen Klinge. Je nach Klingentyp - einseitig oder beidseitig - wird unterschiedlich geschliffen.
Einseitig geschliffene Messer werden zu 80% vorn und zu 20% hinten geschliffen. Bei beidseitig geschliffenen Klingen verhält es sich 70% vorn zu 30% hinten.
 

Folgende Vorgehensweise:

1. Wählen Sie den richtigen Schleifstein:
  

Körnung

Aufgabe

200-240

Vorschliff bzw. Ausbessern von kleineren “Macken

800-1000

Den sollte jeder haben - zum Schleifen von Zeit zu Zeit

3000

Nach dem 1000er zu benutzen

8000

Zum Polieren und Finishing

Legen Sie den jeweiligen Schleifstein mind. 15 Minuten vor dem Gebrauch komplett in lauwarmes, möglichst kalkfreies Wasser. Er muß sich richtig voll Wasser saugen und darf auch während des Schleifvorgangs nicht austrocknen. Fangen Sie immer mit der gröbsten Körnung (kleinste Zahl) an und “arbeiten” sich vor zur feinsten Körnung.

2. Der richtige Winkel

Ziehen Sie das Messer in einem Winkel von 10-20 Grad mit sanftem Druck über den Schleifstein. Je nach Klingenschliff wiederholen Sie den Vorgang wie unter Tipps zur Pflege und Reinigung beschrieben.

3. Reinigen und Abtrocknen

Nach Beendigung des Schleifvorgangs sollten Sie das Messer sorgfältig reinigen und abtrocknen.

 

Benutzen Sie niemals Wetzstäbe für unsere Messer!